NATURKLANGMUSIK GÜNTER H. MÜLLER
musik@naturklangmusik.de

NATURKLANGMUSIK - Solokonzerte jenseits des Alltäglichen

Diese Musik ist wie ein Festmahl für die Sinne, öffnet die Tür in eine faszinierend andere Welt, lässt unbekannte Landschaften erlauschen. "Diese Musik vermittelt ein durchdringendes und entrückendes Gefühl von Erhabenheit und Tiefe, Mystik und Geborgenheit" (IKZ 15.4. 2013).

COLORS OF SOUNDS  

Bassklarinette und Saxofon von Heiner Wiberny im Zusammenspiel mit Didgeridoo, Shakuhachi und Querflöte garantieren verzaubernde Klangfarben in faszinierendem Zusammenspiel!

Nächste Livekonzerte:

24.02.2018 Dechenhöhle, 19:30 Uhr

02.06.2018 Schulerloch, Essing, 18:30 Uhr 

KLANGMYSTERIUM

zusammen mit Wolfgang Saus (Obertongesang, Maultrommel, Sansula, Obertonflöten), am 5.1. 2019 um 17:00 Uhr wieder in der Dechenhöhle: Obertonmusik vom Feinsten!

"WENN RUHE UND STILLE EINEN KLANG HÄTTEN" (IKZ 11.1.2016)

 
 
   
 

KLANGWELTEN

zusammen mit Stefan Heidtmann (Konzertflügel, e- Piano)

AUFTRAGSKOMPOSITIONEN

Kompositionen zu bestimmten Anlässen, Festen, Naturfilmen, spirituellen Ereignissen - für verschiedene Holzblasinstrumente, Gong, Kalimba

Günter Müller spielt Bansuri im Kloster Helfta

Hier spielte Günter Müller die Komposition "Mysterium" für die Äbtissin M. Assumpta vom Kloster Helfta

Konzert mit Heiner Wiberny und Günter Müller - auch wieder am 24.02.2018 in der Dechenhöhle !

 

 

 

 

 

 

Günter Müller im Schulerloch